Tuba Libre

posaunenhüte

Unsere wunderbare Brazzbandbekanntschaft aus Weimar, mit denen wir schon oft – und doch viel zu selten – schöne Begegnungen hatten: Unter anderem beim letzten Leipziger Brazzbandfezzt 2013.

Lieben Sie klassisches Streichquartett? Na wunderbar, dann sollten Sie
Ihren Horizont erweitern und sich einmal Blasmusik der ungehobelten Art
widmen.

Die im Herzen Thüringens beheimatete Kapelle TubaLibre bläst nicht nur
gegen Atomkraft, braune Brandstifter, Gentechnik oder andere
Unzulänglichkeiten unserer Welt an. Seit knapp 10 Jahren kämpft sie
auch erfolgreich gegen musikalischen Perfektionismus, ein Übermaß an
Harmonie und allzu seichte Klänge. Zu diesen Zwecken werden
traditionelle Balkanweisen, Klassiker aus Rock & Pop, Symphonisches,
Schlager, Schnulzen und politisches Liedgut – kurzum alles (Un)Mögliche
verbratwurstet und somit erstmals wirklich tanzbar gemacht.
Unter dem Motto „flott fetzt“ hat sich TubaLibre nicht nur die
Balkanisierung der deutschen Mittelgebirge auf die Fahnen geschrieben,
sondern auch, das kulturhistorisch bislang weitgehend unbedeutende
Städtchen Weimar über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen.

Mehr dazu: http://www.tubalibre-weimar.de/